Der Oktober im 2016 hat 31 Tage und startet am Samstag, 01. Oktober und endet am Montag, 31. Oktober.

Mit kw-kalenderwochen.de wissen Sie stets, wie die aktuelle KW lautet.
<< 20152017 >>

Alle KW im 2016

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Januar
KW 53 28 29 30 31 1 2 3
KW 1 4 5 6 7 8 9 10
KW 2 11 12 13 14 15 16 17
KW 3 18 19 20 21 22 23 24
KW 4 25 26 27 28 29 30 31
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Februar
KW 5 1 2 3 4 5 6 7
KW 6 8 9 10 11 12 13 14
KW 7 15 16 17 18 19 20 21
KW 8 22 23 24 25 26 27 28
KW 9 29 1 2 3 4 5 6
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So März
KW 9 29 1 2 3 4 5 6
KW 10 7 8 9 10 11 12 13
KW 11 14 15 16 17 18 19 20
KW 12 21 22 23 24 25 26 27
KW 13 28 29 30 31 1 2 3
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So April
KW 13 28 29 30 31 1 2 3
KW 14 4 5 6 7 8 9 10
KW 15 11 12 13 14 15 16 17
KW 16 18 19 20 21 22 23 24
KW 17 25 26 27 28 29 30 1
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Mai
KW 17 25 26 27 28 29 30 1
KW 18 2 3 4 5 6 7 8
KW 19 9 10 11 12 13 14 15
KW 20 16 17 18 19 20 21 22
KW 21 23 24 25 26 27 28 29
KW 22 30 31 1 2 3 4 5
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Juni
KW 22 30 31 1 2 3 4 5
KW 23 6 7 8 9 10 11 12
KW 24 13 14 15 16 17 18 19
KW 25 20 21 22 23 24 25 26
KW 26 27 28 29 30 1 2 3
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Juli
KW 26 27 28 29 30 1 2 3
KW 27 4 5 6 7 8 9 10
KW 28 11 12 13 14 15 16 17
KW 29 18 19 20 21 22 23 24
KW 30 25 26 27 28 29 30 31
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So August
KW 31 1 2 3 4 5 6 7
KW 32 8 9 10 11 12 13 14
KW 33 15 16 17 18 19 20 21
KW 34 22 23 24 25 26 27 28
KW 35 29 30 31 1 2 3 4
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So September
KW 35 29 30 31 1 2 3 4
KW 36 5 6 7 8 9 10 11
KW 37 12 13 14 15 16 17 18
KW 38 19 20 21 22 23 24 25
KW 39 26 27 28 29 30 1 2
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Oktober
KW 39 26 27 28 29 30 1 2
KW 40 3 4 5 6 7 8 9
KW 41 10 11 12 13 14 15 16
KW 42 17 18 19 20 21 22 23
KW 43 24 25 26 27 28 29 30
KW 44 31 1 2 3 4 5 6
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So November
KW 44 31 1 2 3 4 5 6
KW 45 7 8 9 10 11 12 13
KW 46 14 15 16 17 18 19 20
KW 47 21 22 23 24 25 26 27
KW 48 28 29 30 1 2 3 4
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So Dezember
KW 48 28 29 30 1 2 3 4
KW 49 5 6 7 8 9 10 11
KW 50 12 13 14 15 16 17 18
KW 51 19 20 21 22 23 24 25
KW 52 26 27 28 29 30 31 1

Interessantes zur KW

KW steht als Abkürzung für Kalenderwoche

Ein Kalenderjahr besteht aus mindestens 52 Wochen. Doch warum ist das so, und was genau ist eigentlich eine Kalenderwoche? Die Kalenderrechnung als solche legt fest, wie ein Jahr definiert wird. Als astronomisches Jahr gilt die Dauer eines Umlaufes der Erde um die Sonne, was ca. 365 und einem Viertel Tagen entspricht. Da im Alltag nur eine Rechnung mit ganzen Tagen praktikabel ist, steht dem das Bürgerliche Jahr gegenüber, auch Kalenderjahr genannt. Dieses umfasst ein sog. Gemeinjahr mit einer abgerundeten Zahl von 365 Tagen. Um die fehlenden 0,25 Stunden zu kompensieren und mit den Jahreszeiten im Takt zu bleiben, wurde das Schaltjahr eingeführt, welches meist alle vier Jahre einen zusätzlichen Tag, den Schalttag, einschiebt.

Diese bis weit ins 20. Jahrhundert gültige Kalenderrechnung wurde von Julius Cäsar eingeführt, nach ihm Julianischer Kalender benannt und trat im Jahr 45 v. Chr. in Kraft. Es sollte sich jedoch zeigen, dass dessen im Schnitt angenommene 365,25 Tage zu lang waren und die exakte Zeitberechnung keineswegs unkomplex ist. Die geringfügige Differenz weitete sich im Lauf der Jahrhunderte zu mehreren Tagen aus, was zu einer Kalenderreform führte, benannt nach Papst Gregor XIII als Gregorianischer Kalender. Ende des 16. Jahrhunderts erstmals eingeführt ist dieser heute weltweit anerkannt. Er orientiert sich wiederum an einem etwas abweichenden astronomischen Jahresbegriff, dem tropischen Jahr, auch Sonnenjahr genannt. Dieses entspricht kurz gesagt der Zeitspanne zwischen zwei gleichen Zeitpunkten im Ablauf der Jahreszeiten, also etwa von einem Frühlingsanfang zum nächsten gerechnet.

Die uns heute geläufige Einteilung der Wochentage im Kalender ab Montag und der Beginn des Kalenderjahres mit dem Januar war nicht immer eine Selbstverständlichkeit. So endete der römische Kalender mit dem "Februarius", weshalb diesem Monat der Schalttag zugewiesen wurde - heute der 29. Februar, ursprünglich sogar ein doppelter 24.Februar.

Unsere heutige Einteilung von sieben Tagen zu einer Woche orientiert sich an den Mondphasen, also dem Umlauf des Mondes um die Erde innerhalb von ca. 29,5 Tagen, was seinen Ursprung bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. in Babylonien und Ägypten hat. Entsprechend ist das Wort Monat auf den Mond zurückzuführen. Die einzelnen Tage wurden nach Gottheiten benannt und den damals bekannten beweglichen Himmelskörpern wie Sonne, Mars oder Jupiter wurde ein Wochentag zugeordnet. Rechtlich verbindlich wurde die 7-Tage-Woche erstmals im Jahr 321 n. Chr. unter Kaiser Konstantin.

Die Zählweise der Wochentage mit dem Montag als Beginn der Woche wurde in Deutschland zum 1. Januar 1976 durch das Deutsche Institut für Normung eingeführt und mit der Norm DIN 1355-1 beschrieben, die 2006 von der internationalen Norm ISO 8601 der Internationalen Organisation für Normung abgelöst wurde und für Deutschland, Österreich und die Schweiz gilt. Die Vorgängerversion DIN 1355 von 1943 führte noch den Sonntag als Wochenbeginn, was nach jüdische-christlicher Vorstellung der Tag des Herrn ist, der erste dem Ruhetag nach der Schöpfungsgeschichte folgende. Entsprechend spielt er auch eine wesentliche Rolle bei kirchlichen Feiern. Wörtlich lautete es seinerzeit in der Norm: "Eine Woche beginnt am Sonntag um 0:00 und endet am darauffolgenden Sonnabend um 24:00".

In einigen der heute bestehenden Kalender markiert der Sonntag zumindest graphisch immer noch den Wochenanfang. Diese Rolle hat der Sonntag auch nach wie vor in vielen Ländern weltweit inne, etwa in den USA, Kanada, Mexiko, Australien oder islamischen Ländern. Im Mittleren Osten beginnt die Woche dagegen überwiegend mit dem Samstag.

Allerdings ist nicht überall die Einteilung in die sog. Kalenderwochen wie in Deutschland üblich. Diese im Geschäftsleben übliche Praxis teilt das Jahr in mindestens 52 Kalenderwochen (abgekürzt "KW") ein. Zunächst gibt es auf den grundsätzlichen Begriff der Woche bezogen auch wieder unterschiedliche Auslegungen, was als erste Woche des Jahres zu gelten hat, sofern diese nur aus wenigen Tagen besteht: Je nach Definition ist das die erste Woche, welche den 4. Januar enthält, oder die Woche, die mindestens vier Tage des neuen Jahres enthält - um einige Beispiele zu nennen.

Die genannte Norm ISO 8601 schafft Klarheit, was als Kalenderwoche zu gelten hat. Demzufolge bestehen Kalenderwochen aus sieben Tagen, beginnen mit dem Montag und werden über das Jahr hinweg fortlaufend nummeriert. Als Kalenderwoche 1 gilt diejenige, welche den ersten Donnerstag des Jahres enthält. Dies ist immer die Woche, in die der 4. Januar fällt.

Daraus folgt, dass ein Jahr bei Gemein- sowie bei Schaltjahren 52 oder 53 Kalenderwochen haben kann. Fällt der Neujahrstag auf einen Donnerstag, oder aber auf einen Mittwoch im Fall eines Schaltjahres, so gibt es 53 Wochen. Allerdings ist durch diese Definition der Fall möglich, dass die letzten drei Tage eines Jahres ab dem 29. Dezember bereits zur Kalenderwoche 1 des Folgejahres gehören, so wie umgekehrt die Tage bis zum 3. Januar noch zur letzten Kalenderwoche des alten Jahres gehören können.

In Ländern wie den USA, die mit dem Sonntag die Woche beginnen, gilt dieser dagegen auch als Beginn der Kalenderwoche. Die erste Kalenderwoche beginnt dort sowie in den meisten Ländern des Mittleren Ostens unabhängig vom Wochentag mit dem 1. Januar, womit sich entsprechende Abweichungen zum deutschen Modell ergeben. So kann eine Kalenderwoche international auch weniger als sieben Tage enthalten, wodurch das Jahr in den meistens Fällen aus 53 Kalenderwochen besteht, in seltenen Fällen sogar eine 54. möglich ist.

Während in Deutschland wie beschrieben eine Kalenderwoche anhand ihrer Nummer identifiziert werden kann. z. B. also etwas in "KW 36" stattfindet, so ist diese Nummerierung im nordamerikanischen Geschäftsleben eher unüblich. Hier beruft man sich bei der Bezeichnung einer Woche auf den Montag (keineswegs den Sonntag) der jeweiligen Woche, und spricht etwa von "week of May, 4".

Wenn hier von den Verwendung der Kalenderwochen im Geschäftsbereich gesprochen wird, so ist das nicht mit dem sog. Geschäftsjahr zu verwechseln, bzw. auch Wirtschaftsjahr nach Steuerrecht genannt. Dieses muss nicht zwingend mit einem Kalenderjahr beginnen, da etwa der Zeitraum zwischen zwei Bilanzstichtagen maßgeblich sein kann. In seiner Dauer entspricht das Geschäftsjahr aber dem Kalenderjahr.

Unserer Kalender und ihre Wochen sind somit von weitreichenden kulturellen Hintergründen sowie praktischen Überlegungen geprägt.

Übersicht aller KW pro Jahr

190019011902190319041905190619071908190919101911191219131914191519161917191819191920192119221923192419251926192719281929193019311932193319341935193619371938193919401941194219431944194519461947194819491950195119521953195419551956195719581959196019611962196319641965196619671968196919701971197219731974197519761977197819791980198119821983198419851986198719881989199019911992199319941995199619971998199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019202020212022202320242025202620272028202920302031203220332034203520362037203820392040204120422043204420452046204720482049205020512052205320542055205620572058205920602061206220632064206520662067206820692070207120722073207420752076207720782079208020812082208320842085208620872088208920902091209220932094209520962097209820992100